Amphibienschutz

Schutzzäune

kleiner Grünfrosch,  Matthias Weiß
kleiner Grünfrosch, Matthias Weiß

Jedes Jahr im Vorfrühling beginnt die Wanderung vieler Amphibien. Das sind zum Beispiel Kröten, Frösche und Molche. So genannte Lurche.

Sie suchen zu dieser Zeit ihre Laichgewässer auf und müssen teils stark befahrene Straßen überqueren.

Um die Gefahr überfahren zu werden zu minimieren, haben einige aktive Mitglieder zum wiederholten Male so genannte "Krötenzäune"

aufgestellt und betreut.

So werden innerhalb der Betreuungszeit jeden Tag die Zäune abgelaufen und die in den Eimern befindlichen Amphibien entweder auf die gegenüberliegende Straßenseite oder in ein in der Nähe liegendes Laichgewässer (Fischweiher oder Landschaftsweiher) verfrachtet.

  

Der LBV Neustadt Aisch/ Bad Windsheim betreut bei Marktbergel, Neustadt/Aisch und Walddachsbach Krötenzäune.

Den Rest übernimmt das Landratsamt und der Bund Naturschutz.

 

Bergmolch, Matthias Weiß
Bergmolch, Matthias Weiß

Kontakt bei Interesse zur Mitarbeit:

Matthias Weiß

Tel.: 09843 / 93 65 32

 

oder das Landratsamt Neustadt Aisch/ Bad Windsheim

91413 Neustadt a.d.Aisch

Tel: 09161 92-0